Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie ist eine Form der wissenschaftlich begründeten Psychotherapie.

Im Verlauf des Therapieprozesses werden Verhaltens- und Problemanalysen angewendet. Diese beeinhalten die Beobachtung der in einer  problematischen Situation entstehenden Gedanken, Gefühle, Körperreaktionen und Verhaltensweisen. Das identifizierte problematische Verhalten wird in erster Linie als Ergebniss von Lernprozessen gesehen und soll durch die Verwendung von Verhaltens- und Lernprinzipien verändert werden. Die Veränderung erfogt durch die Verwendung von zahlreichen verhaltenstherapeutischen Einzelverfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.