Schematherapie

Schematherapie ist eine von Jeffrey E. Young entwickete Form der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Psychotherapie.

Sie geht davon aus, dass im Verlauf des Lebens Schemata erworben werden. Diese beeinhalten verschiedene Muster aud Erinnerungen, Emotionen, Kognitionen und Körperempfindungen und steuern das Verhalten.

Im Verlauf der Psychotherapie werden die für den Patienten beeinträchtigenden Schemata, die zu unerwünschten Verhaltensweisen führen, identifiziert und verändert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.